SeeYou Navigator 2.0 Beta

Eine neue Release Kandidaten Version 3 für SeeYou Navigator 2.0 ist fertig! Sie behebt einige Fehler, fügt kleine Verbesserungen hinzu, verbessert die Stabilität und braucht dafür weniger Leistung.

Wir hatten viele wundervolle Rückantworten zum Beta Testprogramm ud die App ist dadurch sehr viel besser geworden. Das hätten wir ohne die vielen Tester so nicht hinbekommen. Die komplette Liste der Änderungen findet sich unten auf dieser Seite.

Der Navigator 2.0 wird nun bald für jeden zur Verfügung stehen. Er ist mit einer verbesserten User Schnittstelle zuverlässiger was die Flugwegaufzeichnung betrifft und hat vor allem diese coolen neuen Funktionen:

  • Messung der Druckhöhe mit dem internen Drucksensor des Smartphones -falls es so etwas besitzt
  • Verbindet zu externen Drucksensoren über Bluetooth Low Energy Module
  • Arbeitet nahtlos mit dem SeeYou Cloud Logbuch zusammen
  • Lädt Flüge zu OLC, XContest, DHV-XC und WeGlide hoch
  • Hat eine überarbeitete Benutzeroberfläche

Wie wird man Betatester

Es ist recht einfach mit Android:

Folgen Sie >diesem Link<.

oder laden Sie die Beta von Google Play:

  1. Öffnen Sie den Google Play Store Google Play.
  2. Oben rechts tippen Sie auf das Profil Icon.
  3. Tippen Sie auf Manage apps & devices and then Installed.
  4. Finden Sie SeeYou Navigator, tippen Sie auf Join the Beta.

und für iPhone Nutzer ist es ähnlich einfach:

  1. Installieren Sie TestFlight auf dem iOS Gerät, das Sie zum Testen nutzen.
  2. Tippen Sie auf >diesen Link< auf Ihrem iPhone.
  3. Akzeptieren Sie die Einladung und installieren Sie die Beta Version.

Das war’s schon! Sie können starten. Teilen Sie diesen Link mit Ihren Freunden.

Wieso über Bluetooth mit externer Quelle verbinden?

Bei Smartphones hat der Energieverbrauch typischerweise Priorität, aber in Flugzeugen ist Genauigkeit im Allgemeinen höher eingestuft. Externe Geräte haben sehr oft bessere und genauere GPS- und Drucksensoren als Telefone.

Mit besseren Sensoren wird die Windkalkulation genauer und die Endanflugberechnung verlässlicher.

Unterstützte Bluetooth Low Energy Module

SeeYou Navigator 2.0 kann sich direkt mit Geräten verbinden, die mittels Bluetooth Low Energy serielle NMEA Datensätze zur Verfügung stellen. Die Verbindung funktioniert sowohl mit Android Geräten als auch mit iPhones. Neben den typischen GPS Datensätzen werden auch $LXWP0, $LK8EX11 und $PGRMZ unterstützt.

Bitte verbinden Sie das Bluetooth Gerät bei Menu > Devices. Falls das schief geht, lassen Sie uns wissen welches Gerät das war und wir starten dann möglicherweise einen neuen Anlauf, das Gerät zu unterstützen.

Naviter Bluetooth Dongle

Wenn Ihr Gerät kein eigenes Bluetooth Low Energy Modul besitzen sollte, haben wir jetzt eine Lösung für Sie. Der Naviter Bluetooth Dongle ist für Beta tester verfügbar. Es ist ein simples kleines Elektronikmodul, das Ihr Fluginstrument zu einer Bluetooth Low Energy Datenquelle macht. Einstecken und schon sollte es arbeiten. Aktuell funktioniert das mit LXNAV, Flarm, LX Navigation oder anderen Geräten mit IGC Standard Pinbelegung. Ein Smartphone und ein Oudie können parallel mit einem Bluetooth Dongle verbunden werden. Wenn Sie daran interessiert sind, lassen Sie es uns wissen und wir werden Ihnen gern weitere Details mitteilen!

Change Log

SeeYou Navigator v2.0.0 RC3:

Funktionen:
. Verbesserter Thermikassistent
. Verbesserte Performance und geringerer Batterieverbrauch bei langen Flügen
. Wegpunkt Panel zeigt Flugplatzfrequenzen
. Neue Navbox GPS Höhe
. Größeres Linear Vario Widget
. Support für PRS NMEA Datensätze
. Kompass Rose im North Up Modus verborgen
. OGN Zuordnung auf der About Seite
. Standardeinstellung nur für “My” waypoints

Bugfixes:
. Flugplätze von Karte und Suche verbannen, wenn die Flugplatz Ebene ausgeschaltet ist
. Luftraumbezeichnungen immer anzeigen
. Fehlende AGL/Terrain Höhen
. Klick auf Suche schloss den Dialog
. Atmendes Zoom Problem
. Moving Map Algorithmus verbessert
. GPGGA Meldungen: Höhe wurde über Ellipsoid anstelle über MSL berechnet

SeeYou Navigator 2.0 Release Kandidat 2:

Features:
. Einheiten einstellbar
. Spezifische Luftraumtypen zeigen und verbergen

Bugfixes:
. Fixierte Standard Navboxen Layouts
. Prozess beim Umbenennen des Naviter Bluetooth Dongles
. Performanceverbesserung bei iOS
. Einschaltzeit verbessert
. Kartenrotation im Schiebemodus ausgeschaltet
. Verbesserter Hochlaufprozess
. Absturz beim Laden von CUP Dateien vermieden
. Ein und Ausschalten der Ebenen wirkt sich immer auf Karte aus